Gemeinde Eichenzell

Englisch Deutsch
  • Kontrastansicht Kontrast
  • Tastaturkürzel Tastaturkürzel
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis
Navigation überspringen


» Startseite & Aktuelles » 25-jähriges Dienstjubiläum von Erzieherin Anke Schäfer-Brehl  

25-jähriges Dienstjubiläum von Erzieherin Anke Schäfer-Brehl


Große Freude in der Kita "Kleine Freunde" Welkers

Mit einem extra einstudierten Lied und vielen kleinen Geschenken überraschten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte "Kleine Freunde" Welkers ihre Erzieherin Anke Schäfer-Brehl, die ihr 25-jähriges Dienstjubiläum am 25. Oktober feiern konnte.


 

 

 

In einer kleinen Feierstunde, an der alle Kinder, das Erzieher-Team sowie die Elternbeiratsvorsitzende und eine Stellvertreterin teilnahmen, gratulierte Bürgermeister Dieter Kolb Anke Schäfer-Brehl für ihren langjährigen pädagogischen Einsatz. Besonders lobte er, dass sie stets die Gefühle der Kinder und das soziale Miteinander in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stelle. Eine gute partnerschaftliche Beziehung zu den Kindern und Eltern ihrer Gruppe sei ihr sehr wichtig. Außerdem engagiert sie sich seit drei Jahren als stellvertretende Vorsitzende im Personalrat der Gemeinde Eichenzell.

 
Bürgermeister Dieter Kolb überreichte eine Urkunde und ein Präsent des Gemeindevorstandes. Zu den weiteren Gratulanten gehörten auch Leiterin Ute Burggraf-Schütz, Personalratsvorsitzender Benjamin Günder (von links) sowie Haupt- und Personalamtsleiter Marco Schlender (ganz rechts).


Die Jubilarin ist selbst Mutter eines fünfzehnjährigen Sohnes und wohnt mit ihrer Familie in Eichenzell. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Staatsexamens als Staatl. geprüfte Erzieherin in 1992 und des sich anschließenden Anerkennungsjahres im Hort der Maria Ward Schwestern in Fulda ist Anke Schäfer-Brehl seit dem 1. Oktober 1992 als ausgebildete Fachkraft in der Kita "Kleine Freunde Welkers" beschäftigt.

Nach der Geburt ihres Sohnes Kilius in 2002 nahm sie lediglich zwei Jahre Elternzeit in Anspruch und kehrte im November 2004 als Teilzeitkraft zurück in die Welkerser Kindertagesstätte. Die Kita-Leiterin Ute Burggraf-Schütz erzählte die Geschichte "Als der liebe Gott die Erzieherin schuf ..." und zeigte damit auf, wie vielfältig und anspruchsvoll die Aufgaben einer Erzieherin sind. Diese Aufgabe erfüllt die Jubilarin seit 25 Jahren mit hoher Fachkompetenz, Flexibilität und Aufgeschlossenheit. "Auf die Qualität Deiner Arbeit können wir uns jederzeit verlassen", so die Leiterin. Besonders hob sie das Engagement der Jubilarin bei der Gestaltung von Festen und Feiern, unter anderem den Faschingsveranstaltungen hervor. Ute Burggraf-Schütz bedankte sie sich bei ihrer langjährigen Mitarbeiterin für ihre hervorragende pädagogische Arbeit in den vergangen 25 Jahren. Sie wünschte ihr weiterhin viel Freude bei der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben und freut sich auf weitere vertrauensvolle Jahre der Zusammenarbeit.



Elternbeiratsvorsitzende Julia Wehner (rechts), die selbst als eines der ersten Kinder in 1992 in der Gruppe von Anke Schäfer-Brehl war, freut sich ihren Sohn Louis in der SternschnuppenGruppe bei ihr gut aufgehoben zu wissen. Sie bedankte sich im Namen aller Eltern für das berufliche Können und ihr großes Einfühlungsvermögen. Sie überreichte zusammen mit Nina Kalb  (links) ein Präsent und Blumen.
 
 

Anke Schäfer-Brehl zeigte sich überwältigt von den Glückwünschen und Geschenken. Sie dankte dem Bürgermeister, der Leiterin und dem Elternbeirat für die anerkennenden Worte.



Mit selbstgebackenen Muffins bedankte sie sich bei den Kindern für das extra einstudierte Lied und die vielen kleinen Geschenke.





 


Wappen Eichenzell Gemeinde Eichenzell    Schlossgasse 4    36124 Eichenzell    Tel.: 0 66 59 / 9 79-0    E-Mail: Kontakt