Gemeinde Eichenzell

Englisch Deutsch
  • Kontrastansicht Kontrast
  • Tastaturkürzel Tastaturkürzel
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis
Navigation überspringen


» Startseite & Aktuelles » Präsentation der Kerzeller Dorfchronik  

Präsentation der Kerzeller Dorfchronik


Kerzeller Dorfchronik wurde nun präsentiert / Lob vom Bürgermeister
"Etwas wunderbar Nachhaltiges"

Drei Jahre lang wurde in vielen Stunden fleißig gesammelt, recherchiert und geschrieben: Nun ist es vollbracht, die Kerzeller Dorfchronik ist fertig, das 240 Seiten starke Buch wurde nun im Foyer des Bürgerhauses vorgestellt.

"Das ist ein sehr schöner Tag für unser Dorf", sagte Ortsvorsteher Steffen Reith zur Eröffnung der Veranstaltung. Reith bezeichnete die Fertigstellung der Dorfchronik als letzte Etappe der 850-Jahr-Feier, die vor zwei Jahren stattfand. Ein besonderes Lob des Ortsvorstehers galt dem fünfköpfigen Autorenteam um Friedel Agricola, Horst Hainer, Paul Hainer, Winfried Wess und Jan Wloka. "Diese Männer haben nicht nur Geschichten gesammelt und geschrieben, sie gehen jetzt selbst in die Geschichte Kerzells ein", sagte Reith.

"Eine Dorfchronik ist etwas wunderbar Nachhaltiges", sagte Bürgermeister Dieter Kolb, der ebenfalls das Autorenteam lobte und an die Kerzeller gewandt: "Sie können stolz auf dieses Werk sein." Weil der Kaufpreis die Produktionskosten nicht deckt, wird ein Teil der Kosten aus dem Erlös der 850-Jahr-Feier getragen. Bürgermeister Kolb versprach, die Bitte nach einem Zuschuss seitens der Gemeinde wohlwollend zu prüfen.

Pfarrer Michael Rother bezeichnete die Dorfchronik als gelungen: "Man muss sich mit Geschichte befassen, wenn man die Gegenwart verstehen will", sagte Rother.

Als Sprecher des Autorenteams dankte Horst Hainer allen, die zum Gelingen der Chronik beigetragen hatten. Er richtete auch ein Wort an die "Supergescheiten", die nun möglicherweise Kritik am Buch äußern könnte, weil etwas fehle oder zu kurz gekommen sei. "Alle hätten mitmachen können, wir haben oft genug zur Mitarbeit aufgerufen", sagte Hainer.

Ortsvorsteher Reith dankte Markus Walter (Studio 21) für die Gestaltung der Chronik. "Die Zusammenarbeit war jederzeit unkompliziert", sagte Reith.

Die Chronik findet jedenfalls reißenden Absatz. Die erste Auflage ist bereits vergriffen, die nächsten Bücher sind nachbestellt. Wer noch eine Chronik erwerben möchte, wendet sich per Mail an oder telefonisch an Kerstin Witzel, 06659 9150450. Hier können auch die vorbestellten Chroniken noch abgeholt werden.





Horst Hainer, Friedel Agricola, Jan Wloka, Paul Hainer, Winfried Wess, Steffen Reith, Dieter Kolb und Pfarrer Michael Rother (von links) freuen sich über die gelungene Dorfchronik.



 


Wappen Eichenzell Gemeinde Eichenzell    Schlossgasse 4    36124 Eichenzell    Tel.: 0 66 59 / 9 79-0    E-Mail: Kontakt