Gemeinde Eichenzell

Englisch Deutsch
  • Kontrastansicht Kontrast
  • Tastaturkürzel Tastaturkürzel
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis
Navigation überspringen


» Startseite & Aktuelles » Neue Flächen verfügbar!  

Neue Flächen verfügbar!


GLASFASERANSCHLÜSSE STANDARD IM SCHNELLSTEN NETZ DEUTSCHLANDS
 
Der Industriepark Rhön ist ein Vorzeigeprojekt und ein Beispiel für mutige und vorausschauende Entscheidungen der Eichenzeller Kommunalpolitik.
 
Bereits in den 70er Jahren wurde der Grundstein für den Industriepark Rhön gelegt, der heute maßgeblich für den Wohlstand und die soliden Finanzen der Gemeinde Eichenzell sorgt.

Fast 4.200 Arbeitnehmer sind im Industriepark Rhön beschäftigt. Die Zahl der Beschäftigten soll nun durch den gemeindlichen Ankauf und die Entwicklung von nicht oder nur wenig genutzten, Gewerbeflächen und die anschließende Vermarktung der Flächen möglichst für Betriebe aus dem Bereich Technologie und Innovation weiter gesteigert werden.

Die Eichenzeller Industrie- und Gewerbegebiete sind mit der unmittelbaren Anbindung an die A 7 und A 66 sowie die B 27 hervorragend zu erreichen. Durch den Lückenschluss der A66 Richtung Frankfurt - ist die Anbindung im letzten Jahr weiter optimiert worden. Eichenzell ist einer der zentral gelegensten Standorte Deutschlands.

Durch die Gründung des Eigenbetriebs Breitband Eichenzell und der damit verbundenen Umsetzung des Glasfaserprojektes hat die Gemeinde Eichenzell dafür gesorgt, dass der Industriepark Rhön über die schnellsten Internetverbindungen Deutschlands verfügt. Besonders ist auch, dass unsere Gewerbebetriebe im gesamten Gemeindegebiet auf garantierte Geschwindigkeiten im
Up-/Download zugreifen können, die im Preis- und Leistungsverhältnis deutschlandweit unübertroffen sind. Fast alles ist machbar und kann durch unseren Partner die Firma Rhönnet GmbH, Eichenzell, maßgeschneidert angeboten und umgesetzt werden.

Mit den angebotenen Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich können wir jeglichen Bedarf individuell abdecken und damit einen wesentlichen Standortvorteil im Hochleistungssektor unser Eigen nennen. Für dieses Projekt investiert der Eigenbetrieb Breitband Eichenzell rund 10 Mio. Euro und wird jetzt bundesweit in die Vermarktung des Standortes Eichenzell zur Ansiedlung von Betrieben aus dem Bereich innovative Technologie und E-Business gehen.

Zur Verfügung stehen in drei Abschnitten rund 11 ha Grundfläche entlang der Rhönbahntrasse unmittelbar am Rand des Ortsteils Welkers. Auch die Anbindung an den ICE-Bahnhof Fulda mit der Regionalbahn (Bahnhof Welkers 2 Stationen und 10 Minuten vom Hauptbahnhof zu erreichen) ist ein weiterer Vorteil dieses Standorts.

Die Vermarktung der Flächen ist bereits angelaufen. Interessierte Firmen und Investoren können sich um eine der attraktiven Flächen bewerben. Die Gemeinde Eichenzell legt bei der Auswahl der Betriebe besonderen Wert auf die Ansiedlung von immissions- und emissionsarmen Betrieben, die mit der Umsetzung ihres Konzeptes und ihrer Firmenstruktur auf Innovation und Technologie setzen.

Dieter Kolb
Bürgermeister

Ihr Ansprechpartner:


 Nico Schleicher
E-Mail: 
Telefon: 06659 / 9 79 65







 


Wappen Eichenzell Gemeinde Eichenzell    Schlossgasse 4    36124 Eichenzell    Tel.: 0 66 59 / 9 79-0    E-Mail: Kontakt